BMI Rechner



Gewicht (kg)
Körpergrösse (cm)
BMI berechnen
*Kommentar

       
 

Analyse der Resultate

BMI berechnen

bmiBei einem Erwachsenen im Alter zwischen 20 und 65 Jahren sollte der BMI zwischen 20 und 25 liegen. Liegt Ihr BMI in diesem Bereich, dann haben Sie ein Idealgewicht.

Übergewicht und Fettleibigkeit :

– Man spricht von Übergewicht, wenn der BMI zwischen 25 und 30 liegt.
– Bei einem Wert über 30 spricht man von Fettleibigkeit. Liegt er über 40, dann wird die Fettleibigkeit lebensgefährlich. Schon bei einem BMI über 30 nimmt das Risiko, an Diabetes und an Herzkrankheiten zu erkranken, erheblich zu. Aus diesem Grund sollte man bei einem solchen BMI einen Arzt aufsuchen, um ein Check-up durchzuführen.
Gewisse Spezialisten für Übergewicht und Adipositas, schlagen eine genauere Einteilung der Adipositas vor. Sie sprechen von Adipositas Typ 1, wenn der BMI zwischen 30 und 35 ist, vom Typ 2 wenn er zwischen 35 und 40 ist, von morbider Adipositas bei 40 bis 50 und von einer supermorbiden Adipositas, wenn er über 50 ist.

Untergewicht und Unterernährung :

– Liegt der BMI zwischen 18 und 20, dann sind Sie mager.
– Bei einem BMI unter 16 wird es kritisch, da die Gefahr einer Unterernährung besteht.

Bemerkung: In einigen Fällen kann die BMI Analyse zu falschen Schlüssen führen. Dies ist der Fall bei Kindern, bei Sportlern (da diese viel Muskelmasse besitzen), bei schwangeren Frauen, bei alten Menschen … In den genannten Fällen muss die BMI Analyse etwas anders beurteilt werden. Siehe auch Kritiken

Was bedeutet BMI ?

Statistique_BMIBMI bedeutet Body Mass Index auf Englisch (auf Deutsch auch: Bodymassindex).

Bodymassindex Formel – Wie berechnet man den BMI ?

Der BMI (Bodymassindex) weist auf das Verhältnis zwischen Ihrem Gewicht und Ihrer Grösse im Quadrat hin (BMI=Gewicht [Kg] / Grösse2[m2]).

Gemäss einer Skala ist es möglich, einige Schlüsse über Ihr Gewicht zu ziehen.
* Verantwortungsentlastung: Die Kommentare sollten als Hinweise wahrgenommen werden, wir hoffen jedoch, so wirklichkeitsnah wie möglich zu sein. Kreapharma.ch ist eine Internetseite für Ratschläge, für Fragen über die Diagnose fragen Sie bitte Ihren Arzt.

Kritiken bezüglich des BMI

– Der BMI ist für Jugendliche nicht angepasst und daher nicht empfohlen (unter 18 Jahren).
– Der BMI unterscheidet nicht zwischen Frauen und Männern. Die Frauen haben einen grösseren Fettanteil und weniger Muskeln.
– Gemäss den Forschern der Universität von New York, Nirav Shah und Eric Bravermann, ist der BMI eine Methode, die nicht immer erlaubt, das reale Übergewicht zu bestimmen. Diese Forscher, die ihre Studie im 2012 in der Zeitschrift PLoS one publiziert haben, benutzten Röntgenstrahlen um das Körperfett zu bestimmen. Der BMI war nur für 3/5 der Patienten (1400 Personen in dieser Studie) richtig anwendbar. Der BMI wurde in Korrelation mit dem Wert aus der Messung mit den Röntgenstrahlen gesetzt. Gemäss den Forschern, birgt der BMI bei den Frauen und speziell der älteren Frauen, gewisse Probleme.
Eine Frau von 55 Jahren kann dünn sein, hat aber einen wichtigen Anteil an Fettmasse, die durch eine schwache Muskelmasse verdeckt wird. Umgekehrt kann ein Sportler (z.B. Bodybuilder) fast übergewichtig erscheinen, weil er eine grosse Muskelmasse besitzt (ohne ein Übermass an Fett zu besitzen).
Um den BMI-Wert präziser zu benutzen, haben die Forscher aus New York vorgeschlagen, den BMI-Wert ,ab wann man von Adipositas spricht, bei den Frauen von 30 auf 24 und bei den Männern von 30 auf 28 zu senken.
Durch die Senkung der Untergrenze, wonach man von Adipositas spricht, erhöht man automatisch die Anzahl Adipositas Patienten in einer Gesellschaft und in diesem Fall besonders der Frauen.
Eine gute Bestimmung der Adipositas in der Gesellschaft erlaubt es anschliessend, bessere Methoden zur Prävention und Behandlung vorzuschlagen, um die Risiken der Mortalität einzuschränken(kardiovaskuläre Krankheiten, Diabetes, usw.).
– Der BMI ist für Menschen über 60 Jahren nicht angepasst worden und daher nicht empfehlenswert.
Gemäss einer Studie, die im Jahre 2013 publiziert wurde, sollte der BMI bei Menschen über 60 Jahren nicht mehr angewendet werden, da es einen statistischen Bias gibt. Vor allem weil Senioren mit dem Alter natürlicherweise eine wichtige Menge an Muskel- und Knochenmasse verlieren. Der BMI kann diesen Gewichtsverlust verstecken. Anders gesagt: eine Person über 60 Jahren kann einen BMI von unter 25 haben, aber bei schlechter Gesundheit sein.

Wie übersetzt man ​Bodymassindex (Bmi) Berechnen in andere Sprachen ?
  • Englisch: BMI

  • Französisch: IMC (BMI)

  • Italienisch: IMC (BMI)

  • Portugiesisch: IMC

  • Spanisch: IMC

Details der Redaktion: Dieser Artikel wurde am 24.11.2014 verändert.

THEMEN